Freitags-Impuls (5) „Nichtsnutze?“

Dieser Impuls bezieht sich u.a. auf eine Kolumne in der Berliner Zeitung vom 15. April. Boris Johnson, der britische Premier, hatte, um den Brexit voranzutreiben, Arbeitskräfte aus der EU als „unqualifizierte Migranten“ beschimpft. Nun haben Luis aus Portugal und Jenny aus Neuseeland sein Leben gerettet, denn, gab Johnson zu, es „hätte so oder auch anders ausgehen können!“ Jenny und Luis haben „in jeder Sekunde die ganze Nacht über auf mich aufgepasst und sich um mich gesorgt“, so Boris Johnson. — Das kleine Buch „Rut“ in der Bibel fängt gleich im ersten Satz mit „Wirtschaftsflüchtigen“ an. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele fromme Juden, die damals (wie Johnson) auf Abgrenzung bedacht waren, keine Lust hatten, weiterzulesen. Aber am Ende des Büchleins Rut lesen wir: Der wichtigste König der Juden, nämlich David, stammt von einer Migrantin ab! „Nichtsnutzig?“ Gar nicht. Weder Rut, die Moabiterin, noch Luis, der hoch qualifizierte Pfleger aus der Nähe von Porto. — Es ist Boris Johnson zu wünschen, dass er, wenn er wieder ganz gesund ist, dabei bleibt, respektvoller über Menschen zu denken und zu reden. Und wir?
P.S.: Das kurze Video mit Johnsons Ansprache kann auf der Website der Berliner Zeitung angeschaut werden…

Copyright: Pixabay
Kategorien: