860 Euro für Notunterkunft

Beim ökumenischen Gottesdienst am 11. Oktober in der Christuskirche haben Christen aus Schöneweide, Johannisthal und Baumschulenweg 860 Euro für die Notunterkunft für Flüchtlinge in Karlshorst gesammelt. Dass die Kollekte für Flüchtlinge eingesetzt werden sollte, hatten die Hauptamtlichen kurzfristig vereinbart. —  Der ökumenische Gottesdienst am 11.10. hatte eine besondere Note durch die Band Josef&friends… Die ökumenische Zusammenarbeit in Schöneweide geschieht zwischen Evangelischen Kirche (Firlstraße 16), der Katholischen Kirche (Roederstraße 3), der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde (Deulstraße 16) und der Evangelisch-methodistischen Kirche (Helmholtzstraße 23).